Die Heiligenstädter Hangbrücke


HHB Projekttafel

©HOCHTIEF

 

HOCHTIEF Infrastructure Austria errichtet die neue Heiligenstädter Hangbrücke zwischen Wien und Klosterneuburg.

HOCHTIEF erneuert für die Stadt Wien die 880 m lange Heiligenstädter Hangbrücke.

Die bestehende Brückenkonstruktion aus dem Jahre 1973 wird abgebrochen und durch eine neue Brücke, ein tieffundiertes Plattentragwerk, ersetzt. Ebenso wird die flächengleiche bergseitige Straßenhälfte abschnittsweise rückgebaut und erneuert. 


Eine besondere Herausforderung stellen die beengten Platzverhältnisse zwischen dem Leopoldsberg und der Donau sowie das Bauen bei laufendem Verkehr dar.

Projektdaten

Auftraggeber: Stadt Wien: MA29 Grund- und Brückenbau
Bauausführung: HOCHTIEF Infrastructure Austria
Bauzeit: 2021 - 2023 (32 Monate)
Auftragssumme: ca. 21,5 Mio. EUR

Technische Daten

Brückenlänge: 880 m
Großbohrpfähle: 517 Stück
Mikropfähle 290 Stück
Kernbohrungen: 2.350 Stück
Straßenbau: 14.000 m²

 

Zurück zur Projektübersicht